Aktuelles aus der Kreisjugendfeuerwehr

Grundschulaktion 2019

Auch in diesem Jahr haben wir wieder unser Grundschulprojekt durchgeführt. Am vergangenen Freitag ging es für uns nach Hochberg um dort mit einer Einsatzübung zu zeigen, dass wir im Fall der Fälle auch Kinder aus den Klassenzimmern retten können. Nach vielen Fragen der Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-3 ging es dann für die 4. Klasse ans Feuerwehrhaus, wo wir an sieben Stationen das Thema "(Jugend)Feuerwehr" vorbereitet hatten. Wie lösche ich einen brennenden Papierkorb? Wo kommt die Luft in den Atemschutzgeräten her? Wie hoch ist die Drehleiter? Wieviel Wasser kann der Wasserwerfer in der Minute abgeben? Das alles waren Fragen an die Feuerwehr an diesem Morgen. Bei den sommernlichen Temperaturen war die Abkühlung mit dem Hydroschild gerade richtig. Denn ab sofort dürfen die 4. Klässler bis zu den Sommerferien bei uns reinschnuppern und dann hoffentlich nach den großen Sommerferien dann bei uns richtig mitmachen. Wir freuen uns auf viele neue Gesichter...

Weiterlesen …

Kommunalwahl 2019 - Speeddating bei der Jugendfeuerwehr

Die jungen Brandschützer der Jugendfeuerwehr sind nicht nur auf die Arbeit der Feuerwehr fokussiert - auch die Politik und Kommunalwahl ist für uns von großem Interesse. Um allen Jugendlichen und Interessierten eine Möglichkeit zum Fragen zu bieten, veranstaltete die Jugendfeuerwehr gemeinsam mit der Landeszentrale für politische Bildung (lpb) ein Speeddating mit allen zur Wahl stehenden Fraktionen.
Zur Vorbereitung auf das Speeddating erarbeitete die Gruppe der Jugendflamme Stufe 3 den Modus der Kommunalwahlen. Diesen Modus und die zur Wahl stehenden Listen wurden in einem vorhergehenden Übungsabend den jüngeren Jugendlichen präsentiert. Gemeinsam wurden hier dann Themen für die Fragestunde gesammelt und ausgearbeitet.
Am 23.05.2018 hieß es nun - Speeddating bei der Jugendfeuerwehr. Es wurden 6 Besprechungsräume hergerichtet. Neben dem Jugend- und Bereitschaftsraum, wurden auch im Altentreff, im Saal und in der Fahrzeughalle Diskussionsinseln vorbereitet. Beginnen konnten wir den Abend mit einer Präsentation durch die Referenten der lpb, welche uns und den Kandidaten den Rahmen der Wahl und den Ablauf der Fragerunde erläuterten. Danach ging es in die Diskussionsrunden. Gut vorbereitet mit den vorab gesammelten Themen und bewaffnet mit Zettel und Stift wurden die Vertreter der Fraktionen gelöchert. Ausgiebig informiert konnten wir unsere Punkte am Ende noch einmal mit allen besprechen.
Wir bedanken uns für die Unterstützung der lpb und bei allen beteiligten Fraktionen. Wir sind gespannt, was der neu gewählte Gemeinderat in der nächsten Legislaturperiode von unseren Wünschen umsetzen wird.
Jens Große

Weiterlesen …

Knobelaufgaben Technische Hilfeleistung - Glemsputz 2.0

Nachdem die letzten Übungen sehr theoretischer Natur waren, stand bei sonnigem Wetter am 06.06.2019 wieder Praxis auf dem Dienstplan. Eingeteilt in zwei Gruppen ging es zur Holzbrücke über die Glems und es wurden die Knobelaufgaben verteilt. Die jüngeren bekamen die Aufgabe, einer hoch komplizierten Personenrettung im Bereich des ehemaligen Mühlengrabens am Zulauf der Bruckmühle. Die älteren Jugendlichen hatten die nicht minder komplexe Aufgabe, einen noch unbekannten Gegenstand aus der Glems zu bergen.

Nachdem die Jüngeren die verletzte Person im Gras ausfindig gemacht hatten, begannen sie sofort mit dem Werkeln. Es musste im ersten Schritt ein Zugang geschaffen werden. Dabei durfte man natürlich nicht in den reißenden Zufluss des ehemaligen Mühlengrabens fallen. Mit den tragbaren Leitern ging es von der Brücke hinunter auf die kleine Insel. Alle notwendigen Ausrüstungsgegenstände wir Erste-Hilfe-Koffer, Rettungsbrett und Leinenbeutel wurden herabgelassen. Die Puppe wurde versorgt und ganz professionell zur Rettung auf dem Rettungsbrett befestigt. Parallel wurde durch die anderen Jugendlichen eine Art Zugbrücke gebaut und der Graben überspannt. Ohne große Erschütterungen konnte das Rettungsbrett, gesichert mit Leinenbeuteln, über die Leiter von der Insel aufs Festland gezogen werden. Besonders kompliziert bei der Rettung war die richtige Sicherung von Puppe, Rettungsbrett und Leiter.

Weiterlesen …

Unsere Fachgebiete

Bildung

Jugendforum

Kasse

Lager und Fahrten

Musik

Öffentlichkeitsarbeit

Wettbewerbe