Aktuelles aus der Kreisjugendfeuerwehr

Mathe in der Jugendfeuerwehr

Mathe kann doch sooooo langweilig sein und andererseits aber auch feucht fröhlich. Um dies zu beweisen gab es am 05.07.2018 eine besondere Jugendfeuerwehrübung. Am Anfang qualmte der Kopf und am Ende wurde es noch einmal feucht und richtig lustig.
Zu Beginn der Übung wurden die Jugendlichen in zwei Gruppen eingeteilt. Während die Jüngeren sich um das LF8 sammelten und hier fleißig den Löschangriff übten, mussten die Älteren am ELW ihre Mathekenntnisse beweisen. Das Ziel der Übung war es, die Durchflussmengen von Strahlrohren zu überprüfen. So musste  erst einmal das Volumen des grauen Behälters berechnet werden. Ausgehend von der theoretischen Durchflussmenge eines Strahlrohrs mit und ohne Mundstück wurde dann die Zeit berechnet, die man für das Befüllen benötigen würde.

Weiterlesen …

Jugendgruppenleiterlehrgang LKR Ludwigsburg im März 2018

Am 2.3.18 hieß es für 27 Lehrgangsteilnehmer „Koffer packen“, denn das erste Wochenende des Jugendgruppenleiterlehrgangs stand an. Das Ziel: Feuerwehrhaus Steinheim an der Murr.

 

Hier durften dann alle Lehrgangsteilnehmer in einem Matratzenlager nächtigen.

Über Kommunikation, den Vorstellungen der Teilnehmer wie ein perfekter Jugendleiter zu sein hat, bis hin zu zahlreichen Kooperationsspielen war das Wochenende für alle eine absolute Bereicherung. Das Spannendste jedoch für alle war der Erfahrungsaustausch, denn davon lebt dieser Lehrgang. Doch reine Theorie und stures Zuhören wäre viel zu einfach gewesen. Deshalb durften alle Teilnehmer Ihr Können unter Beweis stellen. Plötzlich war am Samstagmorgen wildes Treiben und Kinderlachen vor den Toren des Feuerwehrhauses Steinheims zu hören.

Die Kindergruppe der Jugendfeuerwehr Steinheim machte sich mit großen Schritten auf, in Richtung Fahrzeughalle.

Doch wir wären ja nicht die Besten Jugendleiter, wenn wir nicht schon für diese „Attacke“, von wissbegierigen kleinen Feuerwehrfrauen und Männern, gewappnet gewesen wären. Fleißig wie die Mainzelmännchen haben wir, die angehenden Jugendgruppenleiter, uns natürlich ein unschlagbar spannendes und abwechslungsreiches Programm überlegt. Kurzerhand wurde die Fahrzeughalle der Feuerwehr Steinheim an der Murr zu einem Stationen Labyrinth verwandelt. Die Nachwuchs Floriansjünger mussten sich durch die heiß geliebte Station „Knoten“ kämpfen, „Experimente“ „Löschgruppenfahrzeug“ und „Schlauchkegeln“ bewältigen. Durch das meisterhafte Vorgehen unserer Jüngsten, durften diese den ereignisreichen Vormittag mit einer Urkunde zur Feuerwehrfrau / -mann der Kindergruppe besiegeln.

Wobei sich alle Lehrgangsteilnehmer in der Feedbackrunde am Sonntag einig waren, war, dass Schoki bei diesem Lehrgang auf keinen Fall fehlen darf. Deshalb wurden für das zweite Wochenende am 16. / 17. und 18.3.2018 die Koffer und Reisetaschen fleißig mit Schoki gefüllt.

 

Denn nach 2 Wochen Pause ging es für fast alle Teilnehmer weiter mit dem Lehrgang. Treffpunkt dieses Mal: das Naturfreundehaus Lemberghaus bei Schwäbisch Hall. Dort trotzten wir dem kalten Wetter und dem Schnee. Nach einem leckeren Schnitzel ging es dann am Freitagabend auch direkt los. Bis 23 Uhr wurde gebüffelt, was das Zeug hält.

Der Samstag startete mit einem Auflockerungsspiel bevor es dann in die Gruppenarbeit ging. Gruppenarbeit haben wohl alle schon zu Genüge in der Schulzeit machen müssen, deshalb ging es dieses Mal um was. Aus der einfachen Gruppenarbeit wurde ein Wettbewerb gemacht. Den ganzen Tag waren die einzelnen Gruppen damit beschäftigt, eine mehrtätige Veranstaltung mit den Jugendlichen zu planen. Dabei zu beachten waren natürlich ganz wichtig der Essensplan, die Finanzierung und die Anträge zur Rückerstattung von Kosten. Es musste akribisch geplant werden, wohin es gehen sollte, was dort gemacht werden soll, um den Spannungsbogen für die Jugendlichen aufrecht zu halten, wie viele Autos gebraucht werden und, und, und. Der Tag verging wie im Flug und nach weiteren vielen Schokoriegeln war es vollbracht und jedes Team stellte seine Veranstaltung vor. Schlussendlich wurde ein Sieger festgestellt – ein Zeltlager am Gardasee – wurde zum Sieger gekürt.

Der Sonntag brachte neben vielen neuen Spielen auch noch Einblicke in eine gute Öffentlichkeitsarbeit und neue Anregungen dieses Thema in der eigenen Jugendfeuerwehr auf Vordermann zu bringen.

So schnell wie manch einer Butterkeks sagen kann, war das zweite Wochenende vorbei und alle Teilnehmer durften sich über eine Urkunde zum Jugendgruppenleiter freuen.

Also liebe Jugendliche der Jugendfeuerwehren – aufgepasst – es laufen nun neue, nach Schoki verrückte, liebenswürdige Jugendleiter rum, die sich auf wunderbar spannende und lustige Zeiten zusammen mit euch freuen.

 

Paulina Laibacher

Weiterlesen …

Basteln eines Knotenbretts

Am vergangenen Donnerstag, den 08.02.2018 stand der Übungsabend ganz unter dem Zeichen der Koten. Anlässlich dessen, haben wir gemeinsam mit den Jugendlich ein Knotenbrett mit allen wichtigen Knoten aus der Feuerwehrdienstvorschrift gebastelt.  Knoten haben im Feuerwehrdienst eine große Bedeutung, denn sie können einem im Ernstfall das Leben retten. Zudem müssen die Jugendlichen 3 Knoten für die Abnahme der Jugendflamme beherrschen, diese soll im Sommer abgenommen werden. Damit die Knoten auch wirklich sitzen, fangen die Jugendlich bereits in der Jugendfeuerwehr an die Knoten zu lernen. Diese Begleiten Feuerwehrleute über ihre gesamte Laufbahn bei der Feuerwehr. Damit diese nicht mehr so leicht vergessen werden, haben wir alle wichtigen Knoten von Mastwurf zur Doppelschlinge bis hin zum Rettungsknoten auf einem Brett befestigt, sodass diese immer sichtbar sind und nicht mehr vergessen werden. Damit dies auch der Einsatzabteilung zugutekommt, soll das gebastelte Knotenbrett in der Fahrzeughalle für alle aufgehängt werden.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Firma Holzmeister für das gespendete Brett und bei der Firma Scholz für ein gespendetes Stück Rohr und zwei Schlauschellen.

Weiterlesen …

Unsere Fachgebiete

Bildung

Jugendforum

Kasse

Lager und Fahrten

Musik

Öffentlichkeitsarbeit

Wettbewerbe