Unsere Geschichte

Die Jugendfeuerwehr Asperg war 1971 die erste Jugendfeuerwehr im Landkreis. Sie bestand bis 1974 und wurde 1986 wieder aktiviert. Im Jahr 1974 wurden die Jugendfeuerwehren in Hirschlanden und Neckarrems zur Nachwuchsgewinnung gegründet. Erst im Jahre 1981 folgte die Jugendfeuerwehr Schwieberdingen. Die drei Jugendfeuerwehren trafen sich auf dem 10-jährigen Jubiläum der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg und beschlossen die Kreisjugendfeuerwehr zu gründen.

Am 22.04.1983 wurde die Kreisjugendfeuerwehr Ludwigsburg in Anwesenheit des Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Otto Bräckle gegründet. Jürgen Geiger JF Remseck wurde Kreisjugendfeuerwehrwart, Kassenwart wurde Horst Neubauer JF Schwieberdingen und Schriftführer war Roland Braun JF Ditzingen. Die ersten Kreisveranstaltungen waren das Kreispokalturnier und der Schwimmpokal. Bis heute zählen das Kreispokalturnier und das Kreiszeltlager zu den festen Programmpunkten der Kreisjugendfeuerwehr. Die Ausbildung der Jugendleiter wurde im Kreis schnell auf eigene Beine gestellt. Bis heute hat die Kreisjugendfeuerwehr eigene Ausbilder, die die Jugendgruppenleiterlehrgänge ausrichten.

Ein Highlight war der Weltrekordversuch 1999 in Bietigheim-Bissingen. Mit 280 C-Strahlrohren wurde eine Wasserwand aufgebaut. Diese Leistung wurde mit einem Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde belohnt. Einem erneuten Versuch 2012 mit nun 2500 Strahlrohren scheitertet leider bei der Planung durch die gegeben Rahmenbedingungen.

Bis heute wurden 38 Jugendfeuerwehren im Landkreis gegründet. Ebenfalls haben wir heute schon zwei Kindergruppen die Kinder ab vier Jahren aufnehmen und an die Jugendfeuerwehr heranführen.

Kreisjugendfeuerwehrwarte:

Jürgen Geiger Feuerwehr Remseck 1983 - 2002
Michael Tränkle Feuerwehr Remseck 2002 - 2005
Michael Neubauer Feuerwehr Markgröningen 2005 - 2015
Oliver Semmler Feuerwehr Remseck seit 2015