Aktuelles aus der Kreisjugendfeuerwehr

Jahreshauptversammlung der Kreisjugendfeuerwehr

Am Freitag, den 9.12.2022 versammelten sich die Delegierten der Kreisjugendfeuerwehr Ludwigsburg im Bürgersaal der Stadt Tamm. Neben den vielen Jugendlichen aus den 39 Wehren des Landkreises konnte der neue Kreisjugendfeuerwehrwart, Johannes Eberhardt, auch Gäste aus der Stadt, aus den Reihen der benachbarten Landkreise sowie aus dem aktiven Verband und dem Landratsamt begrüßen. 

Nach den Grußworten des Tammer Bürgermeisters, Martin Bernhard, berichtete zum ersten Mal der neue Vorsitzende der Organisation aller Nachwuchsfeuerwehrangehörigen über das Jahr 2021, denn leider war es turnusgemäß im Frühjahr 2022 nicht möglich die Versammlung aus bekannten Gründen auszuführen. Mit voller Zuversicht startete man dann im Sommer wieder überall durch und verschob die Versammlung in die zweite Jahreshälfte, um sich nun wieder persönlich zu treffen.

Im Berichtsjahr verzeichnete man einen kleinen Rückgang der Mitgliederzahlen. Dies war aber maßgeblich dadurch begründet, dass die starke Zahl von 105 Jugendlichen in den aktiven Einsatzdienst übergeben werden konnte und gleichzeitig die Mitgliederwerbung durchaus schwierig ist, denn nur „Online und Digital“ ist Feuerwehr schwer zu erleben. Alle Anwesenden wurden ermutig diese kleine Lücke schnell zu schließen. Nach wie vor ist nämlich die Jugendfeuerwehr, mit ihrer teilweisen bereits vorhandenen und weiterwachsenden Anzahl von Kindergruppen (für das Alter vor dem Eintritt in die Jugendfeuerwehr), der Garant für die ehrenamtlichen Feuerwehren im Landkreis und auch darüber hinaus. Von den 954 Mitgliedern sind 190 Mädchen mit von der Partie, wenn es um Spaß, Gemeinschaft und vor allem spannende Feuerwehrtechnik geht. Dass dies reibungslos funktioniert, ist den über 400 Menschen im Landkreis zu verdanken, die neben dem regulären Einsatz- und Übungsdienst für den Ernstfall ihre Freizeit mit dazu aufwenden, ein ansprechendes Programm zu gestalten.

Der Rückblick auf das Jahr 2021 zeigte leider wenig Aktionen, die sonst üblich und mittlerweile lang ersehnt sind. Hervorzuheben ist hier der Aktionstag im Freizeitpark Tripsdrill im September, bei welchem viele Jugendliche sowohl die Attraktionen nutzten, zeitlich aber auch für andere Besucher ihr Hobby präsentierten.  Weiter berichtet wurde von der Amtsübergabe im Frühjahr von Oliver Semmler und dem 20-jährigen Jubiläum der Jugendfeuerwehr Affalterbach. Die Kreisjugendsprecher setzten sich für die Herabsenkung des Wahlalters ein. Ausschusssitzungen zur Gestaltung fanden ausschließlich Online statt.

Zwei Jahre konnte diese Versammlung leider nun nicht durchgeführt werden, insbesondere da die Einsatzfähigkeit der Feuerwehren immer oberste Priorität hatte. Die verdienten Ehrungen für die langjährig engagierten Feuerwehrfrauen und -männer mussten dadurch immer wieder verschoben werden, auch um diese in einem würdevollen sowie angemessenen Rahmen zu vollziehen.

So wurden die Vorgänger an der Spitze der Kreisjugendfeuerwehr, Oliver Semmler und Markus Kuhn, mit dem Ehrenzeichen der Deutschen Jugendfeuerwehr wie auch des Landes in Gold und Silber ausgezeichnet.

Die Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg in Gold erhielten an diesem Abend Simon Pfefferle aus Tamm, Katharina Grözinger, Martin Etzel, Steffen Hillebrand und Matthias Wenz aus Vaihingen.

Die Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg in Silber gab es mit der entsprechenden Laudatio, die das Wirken aller zu Ehrenden kurz umschrieb, für Daniel Größler aus Ditzingen, Melissa Brandt und Jens Matzat aus Freiberg, Dominik Schmid und Konstantin Hoffmann aus Korntal-Münchingen, Kerstin Jentsch aus Markröningen, Christian Grözinger und Kevin Baier aus Vaihingen sowie Maike Vogel, Patrick Walker und René Caragiuli aus Remseck.

Im Anschluss folgten die Wahlen des Ausschusses der Kreisjugendfeuerwehr, welcher in den kommenden drei Jahren die Arbeit mitgestalten wird. Hier wurden gewählt: Benjamin Beuttner, Dominic Dötterer, Florian Jokesch, Alexander Kopp, Svenja Müller, Christopher Pach, Mike Posselt, Sarah Rüdt und Dominik Schmid. Das Ziel, jeden Bezirk mit einem Vertreter im Ausschuss zu haben, wurde somit fast erreicht.

Der Verbandsvorsitzende Klaus Haug und der Kreisbrandmeister Andy Dorroch berichteten in Ihren Grußworten von den Aktivitäten des Verbandes und des Landratsamts. Beide bedankten sich bei den Anwesenden für Ihr Engagement und blickten positiv in die Zukunft.

Abschließend gab Kreisjugendfeuerwehrwart Johannes Eberhardt noch einen Ausblick in das kommende Jahr und freut sich nun wieder mehr direkten Kontakt mit den Jugendfeuerwehren zu haben. Im Frühjahr sind der 50-jährige Geburtstag der Jugendfeuerwehr BW, ein Jugendsprecher- und Schiedsrichterlehrgang und die Leistungsspangenabnahme im Sommer geplant. Ebenso steht das Kreiszeltlager in den Sommerferien im Kalender, bei dem hoffentlich das nachgeholt werden kann, was die vergangenen Jahre nicht möglich war. Im Herbst ist die Delegiertenversammlung der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg in Schwieberdingen im Landkreis. Das Jahr aus Sicht der Kreisjugendfeuerwehr wird mit dem Tag der Jugendflamme im Herbst dann abgeschlossen.

Mit dem Dank an alle Beteiligten, ganz vorne der Jugendfeuerwehr Tamm mit Ihrer Aktiven Wehr und der Stadtverwaltung, den beiden Stellvertretern und dem Ausschuss wurde die Versammlung geschlossen.

Weiterlesen …

Feuerwehraktion von EDEKA Südwest

Schon seit 2017 unterstützt EDEKA Südwest die Arbeit der Jugendfeuerwehren in Baden-Württemberg. Im Aktionszeitraum von April bis September findet am an der Bedientheke und in der Selbstbedienung Jugendfeuerwehr-Aktionsprodukte. Mit jedem Kauf eines Aktionsproduktes wird ein Teil des Erlöses an die Landesjugendfeuerwehr gespendet und durch EDEKA aufgestockt. Durch diese Aktion konnten in den letzten Jahren schon mehrere Tausend Euro für die Arbeit der Jugendfeuerwehren übergeben werden.

Mit den Erlösen aus der Feuerwehraktion 2022 wurde für die Fachgebiete Bildung auf Landkreisebene, Materialien für die Ausbildung der Jugendgruppenleiter beschafft. Getreu dem Motto ohne gut ausgebildetes Personal, keine qualifizierte Jugendarbeit wurde kräftig investiert. Die Kreisjugendfeuerwehr Ludwigsburg freut sich über diese Unterstützung und konnte sich neben einem neuen Moderationskoffer auch ein neues Flipchart, Metaplankarten und Stifte beschaffen. Zugutekommt dieses Material der Ausbildung für Kindergruppenleiter, Jugendgruppenleiter und dem Jugendforum.

Vielen Dank für diese Unterstützung in der Jugendarbeit.
Jens Große

Weiterlesen …

Delegiertenversammlung der Landesjugendfeuerwehr

Die Delegiertenversammlung ist das höchste Gremium der Jugendfeuerwehren in Baden-Württemberg. Hier werden Entscheidungen getroffen und die Weichen für die Jugendarbeit der nächsten Jahrzehnte gestellt. Nach zweijähriger Unterbrechung durch Corona und Delegiertenversammlungen im Umlaufverfahren konnten sich die Vertreter am 24.09.2022 in Schwäbisch Gmünd in Präsenz treffen. Ein großartiges Wiedersehen mit bekannten Gesichtern, welchen wir in den letzten beiden Jahren ausschließlich am Bildschirm "hallo" sagen konnten.

Im Rahmenprogramm der Delegiertenversammlung wurde durch unseren Landesjugendleiter Andreas Fürst ein Blick auf die letzten Jahre geworfen. Gemeinsam mit seinen beiden Vertretern Martin Stürzl-Rieger und Oliver Semmler führte er durch den Tag. Besonders interessant war im Vormittagsprogramm der Vortrag von Renke Deckarm, dem Pressesprecher der Vertretung der EU-Kommission in München über die Arbeitsinhalte, Aufgaben und Möglichkeiten der EU. Seinen Schwerpunkt setzte er besonders auf das Thema Jugend in Europa.

Besonders erwähnenswert sind auch die Auszeichnungen, welche an die Vertreter des Landkreis Ludwigsburg vergeben wurden. Für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement erhielt Marvin Gutstein die Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg in Silber. Mit der Jugendnadel der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg wurde Nehemiah Agbonare für sein ehranamtliches Engagement innerhalb und außerhalb der Jugendfeuerwehr ausgezeichnet.

Nach dem Mittag widmete sich die Podiumsdiskussion dem Thema Kindergruppen und der weiteren Personalentwicklung. Als Diskussionspartner stellte sich u. a. Landesbranddirektor Thomas Egelhaaf den Fragen.

Wir freuen uns schon auf das Jahr 2023, wenn wir als Feuerwehr Schwieberdingen Gastgeber der Delegiertenversammlung sein dürfen.

Jens Große

Weiterlesen …

Termine

Freitag, 03.02.2023

Ski- und Snowboardausfahrt

Mittwoch, 08.02.2023

KFV - Ausschusssitzung

Samstag, 11.02.2023

Klausurtagung KJF

Freitag, 17.02.2023

Jugendgruppenleiterlehrgang Teil II

Unsere Fachgebiete

Bildung

Jugendforum

Kasse

Lager und Fahrten

Musik

Öffentlichkeitsarbeit

Wettbewerbe

Zuschusswesen